teamwork ist ein Bereich der Evangelischen Stifung Neinstedt
Wir überzeugen durch Leistung
Wir überzeugen durch Leistung

Ob im Bereich Metall, Holz, Garten oder Büro –
Wir liefern Ihnen Qualität.

Unser Leistungsportfolio für Sie

Industrielle Montage
  • Montieren
    Konfektionieren
    Trennen
    Sortieren
    Bearbeiten von Bauteilen für Elektronik und Elektroindustrie, Fahrzeugbau, Möbelzulieferer, Kunststoffverarbeitung
  • Ihr Ansprechpartner >>
Metallbereich
  • Serienfertigung in den Bereichen Fräsen, Drehen, Schweißen, Biegen, Sägen und Gewindeschneiden
  • Schlosserarbeiten / Metallbau
  • Vorrichtungsbau
  • Ihr Ansprechpartner >>
Holzbereich

Auftragsfertigung in den Bereichen Sägen, Hobeln, Vierseitenhobeln und Fräsen, Montagearbeiten für die
Möbel- und Holzindustrie

Ihr Ansprechpartner >>

Büroservice
  • Druck und Kopierarbeiten (Farbe und s/w)
  • Schnelldruck(preisgünstig in s/w)
  • Binde- und Faltarbeiten (Ring und Thermobindung)
  • Laminierservice, Etikettieren, Kuvertieren
  • Versandvorbereitung von Werbesendungen, Seriendruck, Druck von Einladungen, Danksagungen, Visitenkarten, Flyern in kleinen Stückzahlen nach Ihren Vorlagen
  • Ihr Ansprechpartner >>
Garten und Landschaft
  • Grünanlagenpflege für Kommunen, Firmen und Privatpersonen
  • Rasenmähen mit Grünschnittentsorgung
  • Heckenschnitt mit Grünschnittentsorgung
  • Baumpflege und Fällarbeiten, auch mit Steiger
  • Schredderarbeiten
  • Entbuschungs- und Pflanzarbeiten
  • Ihr Ansprechpartner >>
Kreativbereich
  • individuelle Keramikarbeiten
  • hochwertige Werbeartikel
  • Ihr Ansprechpartner >>
Aktenvernichtung
  • zertifiziert gemäß Bundesdatenschutzgesetz
  • Ihr Ansprechpartner >>
Berufliche Bildung
  • Wir überzeugen durch Leistung
  • Ihr Ansprechpartner >>
 
 
Wir überzeugen durch Leistung
Wir überzeugen durch Leistung

Ob im Bereich Metall, Holz, Garten oder Büro –
Wir liefern Ihnen Qualität.

Unser Leistungsportfolio für Sie

1
Industrielle Montage
Industrielle Montage
  • Montieren
    Konfektionieren
    Trennen
    Sortieren
    Bearbeiten von Bauteilen für Elektronik und Elektroindustrie, Fahrzeugbau, Möbelzulieferer, Kunststoffverarbeitung
  • Ihr Ansprechpartner >>
2
Metallbereich
Metallbereich
  • Serienfertigung in den Bereichen Fräsen, Drehen, Schweißen, Biegen, Sägen und Gewindeschneiden
  • Schlosserarbeiten / Metallbau
  • Vorrichtungsbau
  • Ihr Ansprechpartner >>
3
Holzbereich
Holzbereich

Auftragsfertigung in den Bereichen Sägen, Hobeln, Vierseitenhobeln und Fräsen, Montagearbeiten für die
Möbel- und Holzindustrie

Ihr Ansprechpartner >>

4
Büroservice
Büroservice
  • Druck und Kopierarbeiten (Farbe und s/w)
  • Schnelldruck(preisgünstig in s/w)
  • Binde- und Faltarbeiten (Ring und Thermobindung)
  • Laminierservice, Etikettieren, Kuvertieren
  • Versandvorbereitung von Werbesendungen, Seriendruck, Druck von Einladungen, Danksagungen, Visitenkarten, Flyern in kleinen Stückzahlen nach Ihren Vorlagen
  • Ihr Ansprechpartner >>
5
Garten und Landschaft
Garten und Landschaft
  • Grünanlagenpflege für Kommunen, Firmen und Privatpersonen
  • Rasenmähen mit Grünschnittentsorgung
  • Heckenschnitt mit Grünschnittentsorgung
  • Baumpflege und Fällarbeiten, auch mit Steiger
  • Schredderarbeiten
  • Entbuschungs- und Pflanzarbeiten
  • Ihr Ansprechpartner >>
6
Kreativbereich
Kreativbereich
  • individuelle Keramikarbeiten
  • hochwertige Werbeartikel
  • Ihr Ansprechpartner >>
7
Aktenvernichtung
Aktenvernichtung
  • zertifiziert gemäß Bundesdatenschutzgesetz
  • Ihr Ansprechpartner >>
8
Berufliche Bildung
Berufliche Bildung
  • Wir überzeugen durch Leistung
  • Ihr Ansprechpartner >>
9

teamwork wfbm-neinstedt ist eine nach §136 SGB IX anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen.

Zertifikat AZAV
Zertifikat ISO 9001
 

Berufliche Bildung

Der Berufsbildungsbereich (BBB) bietet Menschen mit Behinderung eine berufs- und arbeitsfeldbezogene Ausbildung an, die die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit einschließt.

Der Einstieg in das Arbeitsleben

Nach der Schule folgt ein neuer Lebensabschnitt, das Arbeitsleben. Arbeit dient nicht nur dem Geldverdienen, sondern vermittelt auch Lebensinhalte und Selbstbewußtsein.
Die Werkstatt teamwork-wfbm-neinstedt bietet Unterstützung beim Start.

Arbeitsanfang

Am Anfang stehen die Fragen: Wer eignet sich für welche Arbeit ? Wem macht welche Arbeit Freude? Diese Antworten sind ausschlaggebend für die anschließende berufliche und persönliche Entwicklung- und diese wiederum ist entscheidend für das ganze Leben. Im "Eingangsverfahren" kann der oder die Kandidat/in erproben, welche Stärken und Anlagen vorhanden sind und wo die zukünftigen Berufswünsche erfüllt werden könnten.

Die Schwerpunkte unserer Betreuungsleistungen

Das Eingangsverfahren

Hier wird die Eignung des Beschäftigten für eine Tätigkeit in der WfbM untersucht. Er oder sein Betreuer bzw. Angehöriger wird beraten, welcher Bereich der Werkstatt und welche berufsfördernden Maßnahmen zur Rehabilitation in Betracht kommen.

Der Berufsbildungsbereich (BBB)

Im BBB wird dem Beschäftigten eine berufs- und arbeitsweltbezogene Ausbildung angeboten, die eine Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit zum Ziel hat. Die Beschäftigten werden hinsichtlich eines Mindestmaßes an wirtschaftlich verwertbarer Arbeitsleistung im Sinne des Sozialgesetzbuches gefördert. Die Lehrgänge sind in 1. und 2. Ausbildungsjahr gegliedert.

Im 1. Ausbildungsjahr (laut Rahmenlehrplan) werden Fertigkeiten und Grundkenntnisse verschiedener Arbeitsabläufe trainiert. Zugleich werden das Selbstwertgefühl der Beschäftigten und die Entwicklung des Sozial- und Arbeitsverhaltens gefördert. Anpassung!

Im 2. Ausbildungsjahr (laut Rahmenlehrplan) werden gezielte Fertigkeiten mit höherem Schwierigkeitsgrad, insbesondere im Umgang mit Maschinen, und vertiefte Kenntnisse über Werkstoffe und Werkzeuge vermittelt. Es wird die Fähigkeit zu größerer Ausdauer und Belastung und die Umstellung auf unterschiedliche Beschäftigungen trainiert. Dabei findet das von der Bundesagentur (BA) erlassene Fachkonzept in Verbindung mit dem durch die teamwork-Werkstatt erstellte Durchführungskonzept volle Berücksichtigung.

Die Arbeitsbereiche

Die Werkstatt verfügt über ein breites Angebot an Arbeitsplätzen und Plätzen zur Ausübung einer geeigneten Tätigkeit, um Art und Schwere der Behinderung, der unterschiedlichen Leistungsfähigkeit, Entwicklungsmöglichkeiten sowie Eignung und Neigung der Beschäftigten Rechnung zu tragen. Die Arbeits- und Beschäftigtenplätze entsprechen in ihrer Ausstattung soweit wie möglich denjenigen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Bei der Gestaltung der Plätze und der Arbeitsabläufe sind die besonderen Bedürfnisse der Beschäftigten soweit wie möglich berücksichtigt, um sie in die Lage zu versetzen, wirtschaftlich verwertbare Arbeitsleistung zu erbringen.

Der mögliche Übergang der Beschäftigten auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wird durch geeignete Maßnahmen gefördert. Zeitweise ausgelagerte Arbeitsplätze sowie Außenarbeitsplätze in Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes sind dafür vorgesehen.

Außenarbeitsgruppen und Einzelarbeitsplätze

Es stehen Arbeitsplätze in der Landschaftspflege, dem Gästehaus, dem Altenhilfebereich, den Wohnbereichen von Bewohnern und der Zentralküche der Evangelischen Stiftung Neinstedt zur Verfügung. Desweiteren bestehen Außenarbeitsplätze in verschiedenen Unternehmen im Harzkreis.

Arbeitsplätze für seelisch behinderte Menschen

In den Zweigwerkstätten Kreuzhilfe und Maschinenhalle in Thale stehen für Menschen mit seelischen Behinderungen Arbeitsplätze in den Bereichen Aktenvernichtung, Büroservice, Hauswirtschaft, Elektronikmontage, Industriemontage sowie eine Kleiderspende zur Verfügung.

Lebenspraktische Anleitung

Zum Leistungsbereich gehören Maßnahmen, die die Fähigkeit der Hilfeberechtigten zu einer selbständigen und individuellen Lebensführung sowie das Verstehen der Umwelt fördern.

Bestandteil sind Anleitung und Unterstützung bei der Herstellung und Aufrechterhaltung sozialer Beziehungen zu anderen Personen bzw. Institutionen, der Führung des Haushalts, der Beschaffung und Zubereitung von Nahrungsmitteln und Speisen sowie die Verwaltung materieller Ressourcen wie Geld u.a.m.

Die lebenspraktische Anleitung wird gewährleistet durch:

  • das direkte, persönliche Einkaufsangebot im Kantinenbereich der WfbM, Angebot des Einkaufs von Getränken, Frühstück sowie Eis und Süßwaren
  • Sportangebote nach Wunsch bzw. Erfordernis, zur Zeit in Form von Tischtennis, Schwimmen, Reiten, Fußball und Bewegungsübungen,
  • Volkshochschulkurse, im Bereich einfachen Lesens, Abzählens und Addierens kleinerer Geldbeträge,
  • Verkehrsschulungskurse und durch die Organisation der Wegbegleitung z.B. in den Wohnbereich.
  • Gruppenangebot für sprechende und nichtsprechende Menschen zur Heranführung, Vermittlung und Einübung einfacher Gebärden,
  • Hilfestellungen nach Bedarf und Erfordernis bei administrativen Angelegenheiten, Begleitung bei WfbM-spezifischen Behördengängen.

Besondere psychosoziale Hilfen

Hier wird dem besonderen psychosozialen Hilfebereich Rechnung getragen.

  • Psychosoziale Hilfen werden vermittelt, organisiert oder eigenständig durchgeführt in Einzelfallberatung, psychologischen Einzelgesprächen, pädagogischen Einzelbetreuungsmaßnahmen, Entwicklung personenübergreifender Betreuungsmaßnahmen im Mitarbeiterteam und Familiensystem, Entwicklung und Förderung von einrichtungsübergreifenden sozialen Ressourcen.
  • Psychosoziale Hilfen werden gegeben im Rahmen der Selbsthilfe der Werkstatträte.

Pflegerische Hilfen

Die Eingliederungshilfe kann bestimmte pflegerische Anteile enthalten. In Abhängigkeit von der Behinderungsart können diese Anteile differieren. Es ist zu berücksichtigen, dass z.B. Menschen mit mehrfachen Behinderungen in Abhängigkeit von Art und Schwere der Behinderung einen höheren Pflegebedarf haben können, als Menschen mit nicht mehrfachen Behinderungen.

Hierbei geht es um das körperliche Wohlbefinden und die Gesundheit des Beschäftigten. Dies sind übersichtlich:

  • Allgemeine Körperpflege
  • Toilettenbenutzung
  • An- und Auskleiden
  • Nahrungsaufnahme
  • Fortbewegung
  • Orientierung in der Umgebung

Gemeinschaftsverpflegung

Die WfbM bietet die Möglichkeit der Teilnahme an der Gemeinschaftsverpflegung gegen Erstattung der Kosten an. Es wird darauf geachtet, dass eine ausgewogene Kost zu ausreichenden Mengen gereicht wird. Berücksichtigt werden können verschiedene Diätverordnungen. Für Vollkost besteht die Wahlmöglichkeit zwischen zwei Menüs.

Das Essen wird von den Beschäftigten eigenständig eingenommen. Hilfe wird gegeben beim Belegen der Teller und beim Zerkleinern der Nahrung. Das Füttern ist im Einzelfall bei Erfordernis denkbar.

Gesundheitsversorgung

Die WfbM stellt bei Unfall oder plötzlicher Erkrankung die Möglichkeit der Organisation und der tatsächlichen Erstversorgung bereit.

Die WfbM organisiert und stellt Ruhemöglichkeiten bei medizinischer Notwendigkeit zur verfügung.

Die WfbM beteiligt sich in der Begleitung des Beschäftigten bezüglich des Erhalts der Gesundheit, bzw. Verhütung von Erkrankungen.

Desweiteren wird Unterstützung gegeben bei der Vermittlung und Einhaltung von hygienischen Grundregeln, sowie das Beachten des Tragens witterungsgemäßer Bekleidung.

Zudem gehören dazu nach ärztlicher Verordnung die Überwachung der Medikamenteneinnahme, und je nach Einzelfall, die Begleitung bei der Blutzuckerkontrolle, sowie eine aktive Hilfestellung beim Reinigen und Wechseln von verschiedensten Körperersatzmedien.

Bildung

Hier werden vorhandene Fähigkeiten zur Entwicklung von Persönlichkeit und Selbständigkeit gefördert, damit die eigenständige Lebensgestaltung und -bewältigung verbessert oder stabilisiert wird. Ziel ist es, den Leistungsempfänger zu befähigen, vorhandene Bildungsangebote anzunehmen.

Durch Beratung, Begleitung und Förderung gelingt es dem Leistungsempfänger zunehmend, selbständig Bildungsangebote wahrzunehmen.

Der Bereich der Bildung wird durch diverse Schulungen, wie Kurse im Bereich Rechnen und Lesen für Fortgeschrittene, Schulungen für Werkstatträte, Exkursionen für Arbeitsgruppen bzw. arbeitsfeld-spezifische Lehrgänge, ergänzt. Diese finden überwiegend außerhalb des Werkstattgeländes statt.

Freizeit

Freizeitgestaltung ist ein wichtiges Mittel zur Erschließung eines sozialen Lebensraumes. Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und Gestaltung der frei verfügbaren Zeit sind hierbei wesentliche Gesichtspunkte. Bedeutende Aspekte sind die Wahrnehmung von Angeboten der Unterhaltung bzw. Kultur, Begegnung mit anderen Menschen und Lebensräumen sowie die Entwicklung individueller Fähigkeiten bei der Freizeitgestaltung. Die Beschäftigten zeigen teilweise Aktivitäten im Freizeitbereich und benötigen deshalb zeitweise eine Beratung, Förderung oder Begleitung.

Zusätzlich zum Angebot innerhalb der WfbM werden außerhalb organisiert und begleitet:

  • Fußballtraining einer festen Gruppe, Freizeitsport in einer Turnhalle, Teilnahme an regionalen und überregionalen Sportfesten, Turnieren, kulturellen Angeboten,
  • Chor, Schrottband, Maigruppe
  • Andachten in der Kirche,
  • Tagesfahrten, Urlaubsfreizeiten

Stuy, Kathrin

Begleitender Dienst